skip to Main Content

Systemnutzung ohne Barrieren – Gutachten stuft decídalo als „sehr gut zugänglich“ ein

Sehbeeinträchtigte, Blinde oder motorisch eingeschränkte Mitarbeiter nutzen unsere Skills- und Ressourcen-Management-Software ohne Einschränkungen.

Bei der Wahl betriebsinterner Software legen Unternehmen zunehmend Wert auf die sogenannte Barrierefreiheit des Systems. Menschen mit Behinderungen soll der Umgang mit der Software erleichtert werden, um so den Erhalt oder die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit sicherzustellen. Für Institutionen des Bundes und der Bundesländer ist die damit verbundene Einrichtung eines behindertengerechten Arbeitsplatzes gemäß der Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) bereits verpflichtend. Zunehmend verlangen auch große Unternehmen den Nachweis der barrierefreien Bedienbarkeit von Softwarelösungen.

Personen mit Behinderungen wie Blindheit, Sehbehinderung und motorischer Behinderung benötigen spezielle assistive Technologien, die eine barrierefreie Arbeit am Computer vereinfachen. Hierzu zählen unter anderem Bildschirmlupe, Screenreader, Braillezeilen zur Darstellung von Blindenschrift sowie die Bildschirmtastatur. Für die Entwicklung und das Testen einer barrierefreien Web-Anwendung  muss daher einiges berücksichtigt werden. Orientierung bieten die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.0 der Web Accessibility Initiative (WAI).

Für die Entwicklung unserer Softwarelösung decídalo haben wir Barrierefreiheit zu einem zentralen Grundsatz gemacht. Tests mit Screenreadern, die Bedienung ohne Maus und die Darstellung ohne Farben und Bilder im sogenannten High-Contrast-Mode sind Teil unserer regulären Qualitätssicherung.

Von einem unserer großen Konzernkunden wurde unsere Software nun durch ein eigenes Expertenteam auf Barrierefreiheit getestet. Das erklärte Ziel ist dabei, allen Mitarbeitern die uneingeschränkte Nutzung unserer Software zu ermöglichen.

Im Zuge einer Expertenevaluierung wurde die Software 39 Prüfschritten gemäß BITV unterzogen. Bestandteile des Tests waren dabei zum Beispiel die Untersuchung auf die Hinterlegung von Alternativtexten für Grafiken und Objekte, den richtigen Aufbau von Datentabellen sowie die richtige Beschriftung von Formularfeldern.

In dem umfassenden Testbericht wurde uns bescheinigt, dass decídalo als „sehr gut zugänglich“ bezeichnet werden kann. Weiter wurde uns attestiert, dass Nutzer mit jeglichen Einschränkungen (Sehbeeinträchtigte, Blinde, motorisch eingeschränkte und hörbeeinträchtigte Nutzer) das System sehr gut bedienen können sollten.

Besonders positiv hervorgehoben wurden dabei die Inhaltsstrukturierung, Navigations- und Orientierungshilfen sowie die Vorhersehbarkeit des Aufbaus und der Benutzung der Anwendung.

Wir freuen uns über diesen sehr positiven Bericht und darüber, dass unsere Software von allen Mitarbeitern uneingeschränkt genutzt werden kann.

Back To Top