skip to Main Content

Angebots- und Aufwandskalkulation

Kosten und Zeiten schnell ermitteln

Wirtschaftlichkeit
prüfen

Ressourcenbedarfe verknüpfen

Systembrüche
vermeiden

Lieferfähigkeit
sicherstellen

Preise, Kosten und Kapazitäten berechnen

Von der Projektkalkulation bis zur Fakturierung

Bevor ein Projekt im Detail geplant wird, will der Kunde in der Regel wissen, was es kostet. Oft durchläuft auch die Kostenschätzung mehrere Phasen – von einer ersten „Hausnummer“ bis zum verbindlichen Angebot. Spätestens zum Angebot sollte geprüft worden sein, ob die benötigten Skills und Kapazitäten für das Projekt verfügbar wären. Gegebenenfalls werden bereits Berater für das Projekt vorgemerkt und CVs dem Angebot beigefügt.

Wird das Projekt gewonnen, müssen die Bestellung und Kontierungselemente für die Zeiterfassung angelegt werden. Das Projektteam wird fest gebucht und erfasst die geleisteten Stunden. Schließlich wird die Rechnung für den Kunden erstellt. Der gesamte Prozess erstreckt sich über mehrere Systeme und Verantwortungsbereiche.

Sie haben hier Systembrüche, die unnötig Zeit kosten und Fehlerrisiken bergen? Sie erstellen Projektkalkulationen in Excel oder müssen Stundenzettel in kundenspezifischen Templates liefern? Der Soll-Ist-Vergleich steht nicht auf Knopfdruck zur Verfügung?

Mit decídalo schaffen Sie durchgängige, effiziente Abläufe und konsistente Daten von der ersten Kalkulation bis zur Abrechnung und eliminieren unnötigen manuellen Aufwand.

Schnelle Kostenschätzungen

Das meistgenutzte Tool zur Projektkostenrechnung ist Excel. Insbesondere für erste Kostenabschätzungen ist das Programm oft das Werkzeug der Wahl. Es zu nutzen ist einfach und flexibel. Nachteil: Die fehlende Integration in alle Folgeprozesse führt zu Mehraufwand und birgt Fehlerquellen. Daten werden manuell in Angebote, Projektpläne oder Finanzsysteme übertragen.

Mit decídalo erstellen Sie Ihre Kalkulationen genauso einfach und flexibel wie in Excel, aber ohne Systembrüche, Doppelerfassung und Zeitverlust.

Wirtschaftlich planen

Mit decídalo erhalten Sie volle Transparenz über geplante, beauftragte und tatsächliche Aufwände sowie benötigte und verfügbare Skills und Kapazitäten. Sie sehen die Entwicklung Ihrer Projekte von der ersten Aufwandsschätzung bis zur Schlussrechnung und können frühzeitig eingreifen, wenn etwas aus dem Ruder läuft.

decídalo gleicht Angebote und Beauftragungen mit der Ressourcenplanung ab und informiert Sie über Diskrepanzen. Sie vermeiden Kapazitätsengpässe und stellen sicher, dass die Einsatzplanung unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten erfolgt.

Über offene Schnittstellen integriert sich decídalo in Ihre Systemlandschaft und schafft durchgängige Prozesse und konsistente Daten von der Opportunity im CRM über Ihr Projektportfolio-Management bis zur Abrechnung.

Erfahren Sie mehr über decídalo

Back To Top